Gepostet: 28.05.2019

CDU-Stadtverband Beilstein

Ergebnis der Kommunalwahl 2019 - Kurzanalyse Bürgerliste
Leicht verloren: Wir haben mit 12833 Stimmen 480 Stimmen weniger als 2014 erhalten. 2014 trat die Bürgerliste mit 18 Kandidaten an. 2019 waren es 3 weniger (15). Dieses Stimmenpotential fehlte bei der Kommunalwahl am 26. Mai.
Knappes Rennen zwischen FW und Bürgerliste: 2014 bekamen die Bürgerliste ganz am Ende der Auszählung den 5. Sitz dazu. Es war sozusagen der 4,5te Sitz. Am 26. Mai trennte der Wahl-Teiler (Teilungswert nach Auszählverfahren Sainte-Lague/Schepers) die Bewerber Dr. Möst und Stefan Kleinbach von den Freien Wählern 91 Stimmen. Durch diesen Stimmenvorsprung der Freien Wähler Liste insgesamt bekam Herr Kleinbach den siebten Sitz für seine Liste und Herr Möst kam als 5ter Mann der Bürgerliste nicht zum Zuge.
Besser als der Trend: Die CDU als Partei hat bei der Europawahl in Baden-Württemberg 8,4% verloren. Wir konnten uns dem Bundestrend nicht entziehen, haben aber leichter (2,68%) verloren als die CDU bei der Kommunalwahl auf Landesebene, die 5,6% verlor und landesweit auf 23,3% kam. In der politisierten Situation rund um die Europawahl gab es eine höhere Wahlbeteiligung bei der Kommunalwahl in Beilstein. Diese war mit 68,6% um 7,4% höher als im Jahr 2014 (61,2%). Die Wähler wendeten sich von den Regierungsparteien in Berlin ab.
Stimmengewinne: Zulegen konnten Brigitte Kobiela (+244), Oliver Kämpf (+76) und Barbara Tolnai (+257), die 2014 für Hans-Jürgen Fein nachrückte und es diesmal dennoch nicht
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.